Jüdische Kultur und Geschichte zum Anfassen

Nachdem das Gymnasium Lütjenburg sich erfolgreich beworben hatte, rollte der "on.tour"-Bus des Jüdischen Museums Berlin am Morgen des 10. Oktober 2014 vor die Aula des Schulzentrums. In den folgenden sechs Schulstunden gaben die drei Mitarbeiter des Museums den Schülerinnen und Schülern der 9. und 11. Klassen die Gelegenheit, über jüdische Kultur und Geschichte ins Gespräch zu kommen. Das geschah einerseits im Rahmen von Workshops, andererseits in der Aula über Exponate des Jüdischen Museums, die den Schülern die jüdische Kultur ganz anschaulich präsentierten. Die Kieler Nachrichten vom 11.10.2014 berichten ausführlich über den Museumstag im Gymnasium.

Update vom 31.10.2014: Zusätzlich zum KN-Artikel sind jetzt Fotos von Herrn Mallon zu sehen!

Übergabe der Kulturschul-Plakette - Impressionen

Die Veranstaltung zur Auszeichnung des Gymnasiums Lütjenburg als Kulturschule am Freitag, dem 05.09.2014, war eine rundum gelungene und stimmungsvolle Feierstunde, bei der einige der vielfältigen Facetten unseres Gymnasiums bewundert werden konnten. Wir zeigen Ihnen von dieser Feier in der Aula des Schulzentrums einige Fotos, die Frau Tüxen gemacht hat.

Gymnasium Lütjenburg jetzt offiziell "Kulturschule"

In einer stimmungsvollen Feierstunde in der Aula des Lütjenburger Schulzentrums übergab Anke Spoorendonk, Ministerin für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein, am Freitag, dem 05.09.2014 offiziell die Plakette "Kulturschule" an das Gymnasium Lütjenburg. Als Würdigung für ihr kulturelles Engagement war unser Gymnasium als eine von fünf Schulen im Land ausgewählt worden und wird nun in den kommenden drei Jahren zusätzliche Unterstützung für ihre vielfältigen kulturellen Projekte erhalten.

Die Kieler Nachrichten vom 06.09.2014 berichten über die Feierstunde.

Kulturschule Gymnasium Lütjenburg

Am Freitag, dem 05.09.2014, hat die schleswig-holsteinische Ministerin für Justiz, Kultur und Europa, Frau Anke Spoorendonk, unserem Gymnasium in einer Feierstunde persönlich die Plakette "Kulturschule" überreicht.

Hier bekommen Sie die Gelegenheit, sich über die vielfältigen kulturellen Aktivitäten des Gymnasiums Lütjenburg zu informieren, indem Sie sich den Überblick als PDF-Datei ansehen.

Perspektiven der "Kulturschule" Gymnasium Lütjenburg

Das Ministerium für Justiz, Kultur und Europa hat uns Ende Mai mitgeteilt, dass das Gymnasium Lütjenburg als eine von landesweit fünf Schulen zur Kulturschule ernannt wird. (Zum allgemeinen Konzept der "Kulturschulen" können Sie hier Informationen herunterladen.)

Unsere Bewerbung hat überzeugend dargelegt, auf welch vielfältige Weise kulturelle Bildung von unseren Schülerinnen und Schülern - zusammen mit Eltern und Lehrkräften - erlebt und gelebt wird, sei es innerhalb oder außerhalb der Schule. 

In den kommenden drei Jahren wird Förderung des Gymnasiums Lütjenburg als Kulturschule die Durchführung weiterer kultureller Projekte möglich machen.

Im ausführlichen KN-Interview vom 11.07.2014 gibt Frau Bock einen Ausblick auf die Perspektiven unseres Gymnasiums als Kulturschule.

   
© ALLROUNDER