Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium Lütjenburg

Unser Ziel ist es, die Zukunftschancen der Schülerinnen und Schüler zu fördern, indem wir eine Orientierungshilfe für die Berufs- und Studienwahl leisten und den erfolgreichen Eintritt in die Arbeitswelt erleichtern. Das Gymnasium Lütjenburg versteht die Berufs- und Studienorientierung als jahrgangs- und fächerübergreifende Aufgabe. Unsere Schüler sollen eine Berufswahlkompetenz entwickeln und zunehmend die eigene Verantwortung für ihre Zukunft übernehmen.

Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, eigene berufliche Interessen und Fähigkeiten zu entdecken, indem das Gymnasium Lütjenburg mit dem Berufswahlpass arbeitet und die Schülerinnen und Schüler mit diesem eine erste Selbst- und Fremdeinschätzung entwickeln. Im Fachunterricht, in diversen Projekten und außerschulischen Veranstaltungen bietet sich den Schülerinnen und Schülern die Chance, Berufsbilder und Studiengänge sowie deren spezifische Anforderungen kennenzulernen. Im Betriebspraktikum der 9. Klasse erfahren sie die Anforderungen in der Arbeitswelt. Diese Erkenntnisse werden im Wirtschaftspraktikum des 12. Jahrgangs unter betriebswirtschaftlichen Aspekten vertieft. Bewerbungstraining, Simulation eines Assessmentcenters und ein Bewerbungsgespräch in englischer Sprache stärken unsere Schüler, selbstbewusst den Anforderungen der Arbeitswelt zu begegnen.

 

Konzept zur Berufs- und Studienorientierung

Im Schulcurriculum zur Berufs- und Studienorientierung sind die die klassen- bzw. jahrgangsspezifischen Ziele und Inhalte, die beteiligten Fächer, die Zuständigkeiten in der Schule und die Einbindung der außerschulischer Partner dokumentiert.

 Link: Schulcurriculum der Berufs- und Studienorientierung (PDF)

   
© ALLROUNDER